XXL Mode für Männer und Frauen

Jersey- der Stoff aus dem Träume sind

Jersey ist nicht nur ein langlebiger und pflegeleichter Stoff. Er ist auch Grundlage für Kleidung, die seidig weich auf der Haut liegt und sich dem Körper anpasst ohne ihn einzuzwängen. Diese Eigenschaften machen ihn bei der Herstellung von Unterwäsche und Sportbekleidung so geschätzt.

Bequeme Jerseykleider für jede Konfektionsgröße

Der Stoff, der entweder gewirkt oder gestrickt wird, eignet sich genauso hervorragend für die Herstellung komfortabler und trendiger Kleider, wie für die erwähnte Sportbekleidung. Gefertigt aus Baumwoll- Seiden- oder Synthetikfasern, besitzt der Stoff schon durch seine Herstellungsart eine bestimmte Elastizität, die durch die Zugabe von Lycra noch erhöht werden kann. Deswegen spielt die Konfektionsgröße der Trägerin keine Rolle, denn durch seine Dehnbarkeit passt sich der Jersey optimal an die Silhouette an ohne unschön in die Haut einzuschneiden. Einzig der Schnitt des Kleides entscheidet darüber, wie vermeintliche Problemzonen kaschiert und Vorzüge betont werden.

Schnitt und Farbe stehen im Vordergrund

Der richtige Schnitt und eine passende Farbe machen aus einem bequeme Jerseykleider ein wahres Allround Talent. So ist ein schlichtes schwarzes Kleid mit verschiedenen Accessoires bei einem Opernbesuch genauso passend, wie auf einem Sommerfest oder bei einer Geschäftskonferenz. Sommerlich wird das Jerseykleid mit bunten Blumendrucken und kräftigen Farben. Ein mit Bindebändern versehener Unterbrustbereich geben der Büste eine schöne Form, eine knieumspielende Länge betont die Fesseln und lässt ein kräftiges Bein schlanker wirken, ohne den sommerlichen Chic einzubüßen. Ebenfalls sommerlich zeigt sich das Jerseykleid in Maxilänge mit schmalen Trägern. Durch die Länge wird die Silhouette gestreckt und Spaghettiträger lassen den Oberkörper zart wirken. Bei kräftigeren Oberarmen sollte auf angeschnittene Ärmel geachtet werden. Eine Midilänge ist von Vorteil, denn bei allzu langem Rockteil wirkt auch ein leichtes Jerseykleid sonst zu erdrückend, wenn es nicht von zarten Trägern gehalten wird. Für Frauen mit zierlicher Figur eignet sich ein Jerseykleid ebenso, wie für die Dame mit Format. Knapp geschnitten und in dominanten Farben gehalten, wird das Kleid zum Statement an filigranen Figuren.

Im Sommer wie im Winter eine gute Wahl

Der leichte Singlejersey trägt sich im Sommer leicht und luftig. Aber auch in den Wintermonaten muss die modebewusste Dame nicht auf das Schmuckstück im Kleiderschrank verzichten. Dickere Alternativen bieten Interlock- und Jacquardjersey. Beide sind weniger elastisch, dafür aber wärmender. Der Interlockjersey weicht vom Maschenbild des Singlejerseys nur leicht ab, während der Jaquardjersey mit einer aufwendigen Musterung daher kommt. Strickkleider aus diesen letzten beiden Jerseyarten passen nicht nur zum Winter, sondern mit dem richtigen Schnitt auch zu jeder Figur.

Tags: , , , , , , ,

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar hinzu

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close