Tag Archives: Hemd

So wählen Sie die passende Farbe der Krawatte

neckties-210347_1280Im ersten Moment erscheint es oft schwierig, unter den vielen Farbtönen, in denen Krawatten heute angeboten werden, die passende Krawatte zum jeweiligen Anlass zu finden. Aber lassen Sie sich nicht entmutigen, die nachfolgenden Tipps werden Ihnen helfen, mit der Wahl Ihrer Krawatte in Zukunft richtig zu liegen.

Grundsätze für Sommer und Winter

Generell passen zum Sommeroutfit besser helle Farbtöne für die Krawatte. Es dürfen in dieser Jahreszeit auch gern Pastelltöne sein. Im Winter machen sich bei Krawatten dunkle Farbtöne besser.

Die richtige Krawattenfarbe, wenn es darum geht, seriös zu wirken

In bestimmten Berufszweigen wie beispielsweise dem Bankwesen oder Büroalltag ist es wichtig, besonders seriös zu wirken. Dunkelblaue Krawatten passen in diesem Fall immer gut, beispielsweise mit einem Anzug in Schwarz oder Anthrazit und einem weißen oder hellblauen Hemd kombiniert. In den Sommermonaten darf die Farbe der Krawatte aber in diesen Fällen auch gern einmal Hellblau und die Farbe des Anzugs Beige oder Blau sein. Auch Richter, Rechts- und Staatsanwälte müssen seriös wirken. Bei ihnen ist allerdings die Farbe Weiß für die richtige Krawatte vorgeschrieben.

Krawatten zu festlichen Anlässen oder wenn besonders viel Stil gefragt ist

Besonders festlich wirken bei den Krawatten die Farben Schwarz., Silber und Grau. Zum dunklen Anzug getragen eignen sich diese Krawattenfarben hervorragend zu Feierlichkeiten, aber auch manchmal im Beruf, wenn es darauf ankommt, besonders stilvoll und edel zu wirken. Auch die Krawattenfarbe Weiß ich auf einem ganz besonderen Fest erlaubt, nämlich für den Bräutigam auf seiner eigenen Hochzeit. Wählt er diese Krawattenfarbe, wirkt das sehr dezent. Auch zarte Muster in der gleichen Farbe auf der weißen oder leicht cremefarbenen Krawatte werden bei Hochzeiten oft vom Bräutigam gewählt.

Die Farbe Rot setzt Akzente

Eine besondere Rolle spielt unter den Krawattenfarben die Farbe Rot. Wählen Sie ein leuchtendes Rot, können Sie so auch auf einem Fest für sich besondere Akzente setzen. Dezenter wirken die Farben Bordeaux oder Weinrot und sind auch gut für viele Anlässe in den Wintermonaten geeignet. Am besten passen zu roten Krawatten ein weißes Hemd und ein schwarzer Anzug.

Gelb, Grün und Braun, wenn Sie auch in der Freizeit gern Krawatten tragen

Nicht so gefragt sind im Berufsleben oder bei anderen förmlichen Anlässen die Krawattenfarben Gelb, Grün und Braun. Ganz anders ist das in der Freizeit. Braune Krawatten lassen sich besonders gut mit Cordhosen und karierten Sakkos kombinieren, gelbe und grüne Krawatten passen zu vielen sommerlichen Sakkos, können aber auch mit einem dunklen Anzug kombiniert in der Freizeit besondere Akzente setzen.

Suchen Sie noch andere Krawatten-Ideen?

Besonders extravagant wirken Sie mit Krawatten in den Farben Orange, Pink oder Rosé. Rote Streifen auf blauem Fond zeigen einen britischen Stil. Grüne Krawatten zur Cordhose und einem karierten Sakko passen gut zum Schützenfest oder einer Veranstaltung unter Jägern. Mehrfarbige Krawatten kommen am besten zur Geltung, wenn eine der darin enthaltenen Farben dem Farbton des dazu getragenen Hemdes entspricht. Bei www.krawatten-viadimoda.de finden Sie von Hand gefertigte Krawatten ganz nach Ihrem Wunsch. Wie Sie an diesen Beispielen der Farbgestaltung sehen, ist es bei näherer Betrachtung doch einfacher als Sie denken, zu jedem Anlass die passende Krawatte zu finden.

0 Comments

Krawatten sind zeitlos schön und geben Ausdruck

Krawatten sind für den Mann das Mode-Accessoire, was für die Frau der Schmuck ist.

Krawatten-sind-zeitlos-schoen-und-geben-AusdruckDie klassische Krawatte blickt auf eine lange Historie zurück und ist aus der Welt der Herrenmode nicht mehr wegzudenken. Sie kann auf zahlreiche Weisen gebunden, und zu etlichen Outfits getragen werden. Mal elegant, mal lässig, mal sportiv und mal klassisch. Zudem kann eine Krawatte farbliche Akzente setzen und dem Look somit den letzten Schliff verleihen. Im Sommer kann sie leger zum leichten Flanellanzug getragen werden, im Büro macht sie immer einen guten Eindruck und beim nächsten Dinner kann sie stilvoll zum Samtjacket in Szene gesetzt werden. Wer es besonders ausgefallen mag, der findet im facettenreichen Sortiment moderner Krawatten Modelle in Form eines Tieres oder gar eines Herzens.

Eine qualitativ hochwertige Krawatte ist immer eine lohnende Investition, denn das angesagte Accessoire verkörpert zeitlosen Stil und wirkt besonders maskulin. Die beliebten modischen Extras sind in allen Größen erhältlich. Von überlang bis minimalistisch, von besonders breit bis schmal. Moderne Krawatten in Überlänge und noch Vieles mehr finden Sie unter lacravate.com. Das Sortiment bietet jedem Geschmack das passende Modell und längst sind Krawatten in Überlänge keine Seltenheit mehr. Die Herren der Schöpfung haben heutzutage die freie Auswahl. Die Preise für Krawatten variieren und hängen natürlich immer von der Hochwertigkeit des Materials ab.

Für jedes Hemd gibt es die passende Krawatten

Und seinen wir einmal ehrlich: Von stilvollen Krawatten kann man kaum genug haben, denn schließlich möchten wir zu jedem Outfit auch die passende Krawatte tragen können. Sie peppen den Look auf, veredeln das Outfit und charakterisieren Stil. Überlange Krawatten haben längst Einzug in die Herrenmodewelt gehalten und gehören mittlerweile zu den beliebtesten Herren-Accessoires. Ob Weinrot, Schwarz, Mintgrün oder Beige: Das gut sortierte Repertoire geschmackvoller Krawatten lässt keine Wünsche offen und das Angebot bietet dem Dandy, Businesman,Broker oder Bräutigam das wonach er sucht. Die Welt der Herrenmode genießt heutzutage einen ausgesprochen vielseitigen Ruf und in Sachen Accessoires steht sie der Damenmode in nichts nach. In allen Formaten, in allen Größen: Krawatten gehören zum Alltag, wie das Lenkrad ins Auto.

 

Bildquelle – istock – handsome businessman black and white – DaniloAndjus

0 Comments

Signum

Signum ist das deutsche Markenzeichen für das etwas andere Hemd für den Mann (Männerhemd). Das Unternehmen der Dittmar GmbH & CO KG aus Braunschweig kann auf jahrelange Erfahrungen vieler Generationen in der Textilbranche ab den 20er Jahre in Berlin zurückblicken. In der Nachkriegszeit wurde der Firmensitz vom Firmengründer Alfred Dittmar in das niedersächsische Wolfenbüttel verlagert. Da es hier, aus den Zeiten vor dem Krieg, noch beste Verbindungen zu den Stoffproduzenten gab. Im Nachkriegsdeutschland schaffte zu allererst das sogenannte Wirtschaftswunderhemd aus Nylon unter dem Markennamen Herzog den Durchbruch und feierte große Erfolge. Dann ging es weiter mit Hemden der Hippie-Generation der 60er-70er Jahre, die das vorherrschende Lebensgefühl widerspiegelten. Daraus entstand die Maxime von Signum, anders zu sein und sich nicht den Modetrends zu unterwerfen. So entstand das dem sogenannten Wirtschaftswunderhemd das verheißungsvolle Antihemd.

In den 80er Jahren wurde der Ruf nach Lässigkeit und Individualismus immer größer. Die Menschen hatten einen Drang nach Spaß in ihrem Leben und ihrer Freizeit. So auch der Anspruch an Kleidung die dieses Lebensgefühl transportiert. Dem wurde Signum anfangs mit einem neuen Label namens Packard gerecht. Die Kollektionen zeichneten sich durch weite Schnitte, welche in der Passform etwa 2 Größen größer waren, riesige zwei Zentimeter große Knöpfe und Nähte, welche gekräuselt waren, aus. Dieses Design wurde dann 1985 auf die neue Linie Signum by Herzog übertragen und der Modewelt vorgestellt. Danach feierte Signum einmalige Erfolge mit ihren Kollektionen. Das Motto war und ist qualitativ hochwertige Kleidung zu machen, die nicht konventionell, nicht klassisch schlicht und nicht nachlässig ist. Sondern sie sollte lässig, kreativ und individuell sein. Es war Kleidung mit übergroßer Passform, große dekorative Knöpfe und riesige Kragen. Das sogenannte Antihemd, als Pardon zum klassischen Männerhemd für den Anzug. Mit diesem Hemd konnte der Mann perfekt seinen Mut zum eigenen Stil ausdrücken. Der Individualist unter den Hemdenträgern war der Träger des Anti-Hemd.

Die Firma steht jetzt in geführter dritter Generation für Freude am Hemd – Shirtmaker`s Fun. Einzigartige Hemden bei optimalem Preisbewusstsein brachten den dauerhaften Erfolg. Damals sprach man in Wolfenbüttel von der Shirtmaker’s Fun Collection, da man mit ungewöhnlichen Materialien arbeitete, um ein Hemd der etwas anderen Art zu schaffen. Es machte einfach Spaß ein Hemd herzustellen, für welches man innovative Designs entwarf, exklusive Stoffe, Knöpfe und Garne verarbeitete. Und noch heute spürt man diesen Anspruch an Qualität und Design bei Signum. In der Welt der XXL Herrenmode in Übergrößen und Sondergrößen ist Signum für dicke, mollige und große Männer für große Größen ab XXL das Non Plus Ultra.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close